Drei Tage feierte Sömmerda mit den Thüringern ein tolles Fest!

„Es ist vollbracht“, resümierte Sömmerdas Bürgermeister Ralf Hauboldt sichtlich zufrieden am Ende des Thüringentages. Rund 140.000 Besucher und Mitwirkende feierten bei drückender Hitze vom 28. bis 30. Juni einen stimmungsvollen Thüringentag.

Die hochsommerlichen Temperaturen waren für alle Beteiligten eine große Herausforderung, „die wir gemeinsam gut gemeistert haben“, so der Bürgermeister in seinem Resümee. Von den Organisatoren und Unterstützern war alles dafür getan worden, um trotz der außergewöhnlichen Wetterbedingungen den Besuchern aus nah und fern ein ereignisreiches Landesfest zu bieten.

Polizeidirektor Jürgen Loyen sprach von einem friedvollen Thüringentag mit einem störungsfreien Verlauf. Er lobte zudem die gute Zusammenarbeit mit der Stadt sowie allen Sicherheitskräften.

In dem facettenreichen dreitätigen Programm auf 12 Meilen und 8 Bühnen zum Thüringentag avancierte der Festumzug am Sonntag zum Höhepunkt. 4000 Teilnehmer zeigten in 130 Bildern die Vielfalt Thüringens. Die rund 14.000 Zuschauer an der Strecke zeigten sich begeistert von den vielen und abwechslungsreichen Motiven. Wegen der drückenden Hitze sorgten die Polizei mit einem Wasserwerfer sowie die Sömmerdaer Feuerwehr und der städtische Betriebshof mit Schläuchen für eine erfrischende Abkühlung für die Umzugsteilnehmer. Zudem reichten zahlreiche Helfer an der Umzugsstrecke den Mitwirkenden ausreichend Trinkwasser.

Auf dem gesamten Festgelände herrschte eine tolle Stimmung. So auch beim Konzert der Prinzen und dem „Ganz schön Festival!“ mit Tom Gregory, Stefanie Heinzmann und Culcha Candela. Mit Begeisterung verfolgte das Publikum ebenso die artistischen Höchstleistungen der Geschwister Weisheit®  sowie die Auftritte von Juli und Right Said Fred. Unzählige weitere Akteure trugen darüber hinaus dazu bei, den Besuchern ein unvergessliches Festerlebnis zu bieten.

Bei der Thüringentag-Staffelstabübergabe am Sonntag sprach Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow von einem großartigen Fest. Im Beisein vom Thüringentag-Paar und Bürgermeister Hauboldt reichte der Ministerpräsident den Staffelstab an den Vertreter der Stadt Schmalkalden weiter, dort findet 2021 der 18. Thüringentag statt.

Der Bürgermeister dankt allen Beteiligten des Thüringentages – den Mitarbeitern, Sponsoren, Sicherheits- und Rettungskräften, Vereinen, Verbänden, Institutionen sowie ehrenamtlichen Helfern für ihr großartiges Engagement.

Im Vorfeld des Thüringentages: Kabinett der Landesregierung tagte in Sömmerda

Statt wie sonst üblich anlässlich des Sommerfestes der Thüringer Landesvertretung in Berlin tagte das Kabinett der Thüringer Landesregierung am 25. Juni in Sömmerda. „Das war uns im Vorfeld des Thüringentages wichtig“, so Ministerpräsident Bodo Ramelow in der anschließenden Pressekonferenz. Der Thüringentag vom 28. bis 30. Juni sei ein großer Bezugspunkt für die Bürger in Sömmerda und des Freistaates. Bei verschiedenen Terminen in Sömmerda habe er mitverfolgen können, mit welcher Kraft das große Landesfest hier vorbereitet werde. „Wir freuen uns auf einen spannenden Thüringentag mit vielen Highlights“, blickte der Ministerpräsident drei Tage voraus. Einer dieser Höhepunkte sei der Auftritt der Geschwister Weisheit, die in luftiger Höhe zeigen würden, welche Zeichen Thüringen setzen kann.

Gemeinsam mit dem Freistaat habe Sömmerda vieles auf den Weg gebracht, nahm der Ministerpräsident Bezug vor allem auf jüngste Entwicklungen in der Stadt. Er verwies u. a. auf die auch mit Förderung des Landes mögliche Generalsanierung des Freibades, für die zum Thüringentag der symbolische Spatenstich erfolgt.

Bürgermeister Ralf Hauboldt bezeichnete die Sitzung des Kabinetts in Sömmerda als eine Ehre für die Stadt. „Wir wollen tolle Gastgeber für den Thüringentag sein“, unterstrich das Stadtoberhaupt. Gemeinsam mit den Sponsoren, Mitarbeitern, Helfern und den Mitgestaltern des Thüringentages habe man alles getan, um ein tolles Event auf die Beine zu stellen. Im Rahmen der Kabinettsitzung in der Stadt- und Kreismusikschule hatte der Bürgermeister die Möglichkeit, das Programm des Thüringentages in Kurzfassung vorzustellen. Nun gehe es mit Volldampf in die letzten beiden Vorbereitungstage.

Mit dem Thüringentag Brot bekamen der Ministerpräsident und die Kabinettsmitglieder zwischen Sitzung und Pressekonferenz ein zu 99 Prozent aus regionalen Zutaten bestehendes Produkt aus der Bäckerei Bergmann Frömmstedt kredenzt. Juniorchef Matthias Bergmann hatte auch einige der regionalen Zulieferer für das Thüringentag Brot mitgebracht. Das Brot entstand aus der gemeinsamen Ausgangsidee von Stadt und Bäckerei Bergmann, ein regionales Produkt zum Thüringentag zu entwickeln. Der Ministerpräsident lobte auch die breite Initiative aus der Wirtschaft, die den Thüringentag mit trage. Das Thüringentag-Brot gehöre als eine Besonderheit dazu.

Bundesregierung mit Präsentation beim Thüringentag

Anlässlich des 70-jährigen Jubiläums des Grundgesetzes macht die Bundesregierung auch zum Thüringentag in Sömmerda mit einer Präsentation im Stadtpark Station. Das Live-Bühnenprogramm auf dem Thüringentag bietet vor allem interessante Talkrunden mit Gästen aus Politik und Zeitgeschichte, wird in einer Pressemitteilung dazu informiert.

Des Weiteren gibt es auf der Bühne Gewinnspiele sowie musikalische Untermalung. Darüber hinaus zeigt eine Fotoausstellung mit 27 Tafeln bewegende Momente aus 70 Jahren Bundesrepublik Deutschland und ein Medientisch lädt die Besucherinnen und Besucher dazu ein, sich der Thematik interaktiv zu widmen.

Vor dem Programmzelt ist die etwa fünf Meter hohe Buchskulptur themengebend: Auf ihren LED-Buchseiten werden Auszüge aus dem Grundgesetz zitiert und durch animierte Sequenzen veranschaulicht.

Das Programm:

Freitag, 28. Juni, 14:00 – 20:00 Uhr
15:00 Uhr Dr. Ulrich Maidowski
Richter des Bundesverfassungsgerichts

Samstag, 29. Juni, 10:00 – 20:00 Uhr
11:00 Uhr Wolfgang Tiefensee Thüringer Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft
13:00 Uhr Musik: Ed Prosek
14:00 Uhr Heike Drechsler, ehemalige Leichtathletin, mehrfache Olympiasiegerin im Weitsprung
15:00 Uhr Bodo Ramelow, Ministerpräsident des Freistaats Thüringen, Ralf Hauboldt, Bürgermeister von Sömmerda,
Dr. Stefan Belz, Oberbürgermeister von Böblingen, sowie Danutė Mykolaitienė aus der litauischen Stadt Kedainiai
16:00 Uhr Musik: Ed Prosek
18:00 Uhr Musik: Ed Prosek

Sonntag, 30. Juni, 10:00 – 18 Uhr
11:00 Uhr Dr. h.c. Stefan Kaufmann, Präsident des Thüringer Verfassungsgerichtshofs und Präsident des Thüringer Oberlandesgerichts a.D.
14:00 Uhr Musik: Ed Prosek
16:00 Uhr Musik: Ed Prosek

(Änderungen vorbehalten)

Foto: Christoph Müller