Bürgermeister Ralf Hauboldt (l.) und Jens Müller setzten ihre Unterschrift unter den Sponsorenvertrag.

BARMER ist Sponsor der Meile „Thüringen bewegt!“

Der Name „Thüringen bewegt!“ ist Programm zum Thüringentag vom 28. bis 30. Juni auf der sportlichen Meile im Sömmerdaer Stadtpark. Dank der BARMER wird es auf der Sportmeile viele Bewegungsangebote, Attraktionen und Mitmach-Angebote geben.

Im Rathaus setzten am 19. Juni Jens Müller, Barmer-Hauptgeschäftsführer, und Bürgermeister Ralf Hauboldt ihre Unterschriften unter den Sponsorenvertrag. „Der Stadtpark als Veranstaltungsfläche bietet gute Voraussetzungen für die von uns in Kooperation mit dem Landessportbund Thüringen e. V. angebotenen sportlichen Aktivitäten“, freut sich Jens Müller bereits auf das bevorstehende Fest-Wochenende.

Die Meile „Thüringen bewegt!“ hat genauso wie die anderen 11 Themenmeilen viel zu bieten. Besucher können unter anderem beim Torwandschießen, Tischtennis, Taiji Boilong, Beach-Volleyball und Basketball aktiv werden. Auch die kleinen Sportler können sich auf der Meile „Thüringen bewegt!“ austoben. Ob auf der Hüpfburg, dem Kindertrampolin, am Kletterberg, beim Rollenrutschen und vieles mehr. Viele Sportvereine und Sportler werden im Stadtpark auf der Sportmeile anzutreffen sein. Am Freitag und Samstag können Thüringentags-Besucher mit Heike Drechsler, ehemalige Leichtathletin und zweifache Olympiasiegerin, ins Gespräch kommen und die ein oder andere Sportübung mit ihr absolvieren.

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und einen erfolgreichen Thüringentag, der uns und den Gästen in schöner Erinnerung bleiben soll“, so Bürgermeister Ralf Hauboldt bei der Vertragsunterzeichnung. Auch Christian Haase, Hauptamtsleiter der Stadtverwaltung Sömmerda, freut sich auf das Thüringentag-Wochenende: „Nach einem Jahr intensiver Vorbereitung können wir mit Stolz sagen, dass wir ein gutes und abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt haben“.

Thüringentag 2019 in Sömmerda: Zeigen Sie uns Ihren Lieblingsplatz! – Tourismusmeile auf dem Kronbiegelplatz (25)

Als Betriebswirt für das Hotel- und Gaststättengewerbe ist Stefan Schmidt der Tourismus eine Herzensangelegenheit. In seiner Funktion als Abteilungsleiter Kultur, Tourismus und Jugendarbeit der Stadt Sömmerda kann er hier Akzente setzen. Das facettenreiche Programm zum Thüringentag auf zwölf Meilen und acht Bühnen hat er maßgeblich mitgestaltet. Und dennoch ist er besonders gespannt auf die Meile „Thüringer Tourismus“.

Er freut sich darauf, dass den Gästen zum Thüringentag das vielfältige touristische Angebot im Thüringer Becken näher gebracht wird und sie dafür bereits am Tor zum Veranstaltungsgelände auf dem Kronbiegelplatz, wo sich die Tourismusmeile befindet, abgeholt werden.

Der vielfältige Überblick über das touristische Angebot ist nur möglich, weil es viele engagierte Menschen gibt, die zumeist ehrenamtlich die Informationsstände auf der Meile betreuen werden. Herausstellen möchte Stefan Schmidt dabei die Mitglieder des Tourismusverbandes Thüringer Becken. Ihnen gilt der besondere Dank von Stefan Schmidt. Aber natürlich sind auch die Gastgeber aus anderen Thüringer Regionen und die Thüringer Tourismus GmbH vor Ort, um den schönen Freistaat zu präsentieren.

In Sömmerdas litauische Partnerstadt wird die Folkloregruppe aus Kedainiai entführen, die auf der Tourismusmeile zwei Auftritte hat.

Auf der Tourismusmeile stellt sich die Region auch kulinarisch vor. So freut sich Stefan Schmidt bereits darauf, dass Claus Alboth etwas Leckeres mit regionalen Produkten für die Besucher zaubern wird. Die Gäste können Original Thüringer Mutzbraten mit einem frisch gezapften Bier aus Weißensee genießen.

Mehr Regionalgenuss gibt es dann für die Besucher auf der Meile „Thüringen delikat!“ in der Marktstraße und direkt vor dem Sömmerdaer Renaissance-Rathaus zu entdecken. Damit haben die Organisatoren es geschafft, den Gästen eine kleine Grüne Woche nach Sömmerda zu holen.

Stefan Schmidt ist sich sicher, dass es den Organisatoren und allen Beteiligten des Thüringentages gelingen wird, die Gäste zum großen Landesfest zu begeistern und sie zu einem erneuten Besuch in Sömmerda und Umgebung zu animieren. Die Tourist-Information Sömmerda hält nicht nur ein umfangreiches Info-Angebot zum Thüringentag, sondern auch vielfältige Informationen zu Sömmerda und Veranstaltungen in der Stadt über das große Landesfest hinaus bereit.

Direkt am Thüringentag-Wochenende ist die Tourist-Information Sömmerda einer von drei Info-Punkten, an dem das Programmheft zum Thüringentag mit der Veranstaltungsübersicht kos-
tenlos erhältlich ist.

Thüringentag 2019 in Sömmerda: Zeigen Sie uns Ihren Lieblingsplatz! – Innenhof der Stadt- und Kreismusikschule (23)

Mit Musik geht auch die Arbeit in der Backstube leichter von der Hand. Matthias Bergmann spricht aus Erfahrung. Der Juniorchef der Bäckerei Bergmann aus Frömmstedt ist selbst Musikfreak – Rock und Indie zählen momentan zu seinen Favoriten.

Dass seine Kinder musikalisch aufwachsen, ist ein Wunsch von Matthias Bergmann. Die Stadt- und Kreismusikschule in Sömmerda biete dafür beste Möglichkeiten.

Zu der Einrichtung pflegt die Bäckerei Bergmann mit ihrem Café in der Langen Straße in Sömmerda nicht nur gut nachbarliche Beziehungen – der Innenhof der Musikschule ist der Lieblingsplatz von Matthias Bergmann. Bei schönem Wetter eine kurze Pause auf einer der Bänke dort genießen, den Musikschülern oder der BigBand beim Proben zuhören, das verknüpft Matthias Bergmann mit diesem Platz. „Man kann innehalten, einfach mal an nichts denken, nur sitzen und hören“, schätzt der Juniorchef die eher seltenen Momente.
Und bei den Teambesprechungen im Café weht so manche Musikzeile aus der Nachbarschaft herüber.

„Mit der Zeit ist durch die Nachbarschaft eine Verbindung zwischen der Musikschule und uns gewachsen“, freut sich Matthias Bergmann. Dies zeigt sich ganz konkret zum Thüringentag. Auf der Meile „Thüringen delikat!“, die von der Bäckerei Bergmann unterstützt wird, werden die Bergmanns ihren Café-Betrieb auf den Innenhof der Musikschule erweitern.

Versehen mit dem schönen Namen Café Mozart werden hier Kaffee und Kuchen angeboten, aber auch herzhafte Verpflegung aus dem mobilen Holzofen und natürlich das Thüringentag Brot der Bäckerei Bergmann – entstanden aus der gemeinsamen Idee von Bäckerei und Stadt Sömmerda, ein regionales Produkt mit Zutaten aus der Region zum Thüringentag zu kreieren.
Am Thüringentag-Wochenende wird Matthias Bergmann gemeinsam mit den Zulieferern des Thüringentag Brotes und mittels unter anderem einer Schaumühle den Weg vom Korn zum Brot zeigen.

Und das ist nicht alles. Die Musikschule hat für das Café Mozart die Organisation des musikalischen Parts übernommen. Solo mit Gitarre, Chöre und BigBand-Klänge werden im Innenhof der Musikschule bei Kaffee und Kuchen zu hören sein.

„Die Kooperation mit der Musikschule klappt super“, freut sich Matthias Bergmann. Eine Zusammenarbeit bei dem ein oder anderen weiteren Projekt über den Thüringentag hinaus könne man sich gut vorstellen.