Thüringentag 2019: Zeigen Sie uns Ihren Lieblingsplatz! – Hofgarten in der Langen Straße (9)

Von einem Wasserspiel plätschert das Nass in den Teich, in dem sich unter anderem Goldfische tummeln. Der Teich teilt sich das nur 40 Quadratmeter große Stück Garten von Familie Mund in der Langen Straße unter anderem mit Funkien, Hortensien, Farn und Lungenkraut. Auch einen Feigenbaum haben Silvia und Paul Mund gepflanzt. „Der hat dieses Jahr gut getragen“, erzählt Silvia Mund im Rückblick auf den heißen Sommer, in dem ihre grüne Oase besonders oft Rückzugsort und Ruhepol für die beiden war.

Umgeben von viel Grün lässt es sich auf dem kleinen Sitzplatz im Garten gut aushalten. Und nimmt man den Hof mit hinzu, durch den die Familie in den Garten gelangt und in dem zahlreiche, sonst zumeist in mediterranen Gefilden wachsende Pflanzen wie etwa Olivenbaum, Granatapfel oder auch  Palmen in Töpfen stehen und wo ebenfalls noch eine gemütliche Sitzecke eingerichtet ist, ergibt sich ein Refugium, das Familie Mund in vollen Zügen genießt. „Hier sind wir jederzeit im Grünen, brauchen dazu nur aus dem Haus zu treten“, freuen sich Silvia und Paul Mund über das ruhige Fleckchen. In Hof und Garten hat auch so manches Urlaubsmitbringsel wie etwa besonders schöne Steine von Nord- und Ostsee seinen dekorativen Platz erhalten.

Viel hat sich am und hinter dem Haus in der Langen Straße verändert, seit Familie Mund es 1974 erworben hat. Anfangs hatten sie versucht, das Terrain als Nutzgarten zu bewirtschaften. Doch die Bedingungen dafür waren nicht optimal, die Erträge gering. Später dann begann die Umnutzung und Umgestaltung zur grünen Oase für den Feierabend. Gemeinsam legten Silvia und Paul Mund dafür Hand an und auch von den drei Söhnen gab es Unterstützung bzw. so manches Geschenk in Form eines Bäumchens.

Das Hobby Garten verbindet die ganze Familie. In der Kleingartenanlage „Freundschaft“ sind Munds gleich dreimal vertreten. Neben Silvia und Paul Mund bewirtschaften dort auch zwei ihrer Söhne einen Kleingarten. Und das Hobby hat einer der Söhne letztendlich zu seinem Beruf gemacht.

Sozusagen mittendrin im Geschehen wird Familie Mund beim Thüringentag vom 28. bis 30. Juni 2019 in Sömmerda sein. Von ihrem Wohnhaus in der Langen Straße aus sind es nur wenige Schritte zur Marktstraße mit der Politikmeile oder der Weißenseer Straße mit der Tourismusmeile. Zudem wird die Lange Straße zum großen Landesfest ein wichtiger Verbindungsweg zwischen den Hauptbühnen, der in Zusammenarbeit mit Händlern und Vereinen bespielt werden soll. „Wir werden auf jeden Fall überall einmal hinschauen und sind schon ganz gespannt auf die drei Festtage“, freuen sich Silvia und Paul Mund bereits jetzt auf den Thüringentag.

Alle Lieblingsplatz-Besitzer können sich in der Tourist-Information Sömmerda, Tel. 03634 350-241, Marktstraße 1-2, in Sömmerda oder bei der Lokalredaktion der Thüringer Allgemeine, Tel. 03634 689511, melden. Dann wird ein Fototermin mit den betreffenden Personen (fotografiert werden diese an ihrem Lieblingsplatz mit den Thüringentag-Liegestühlen) und dem Fotografen vereinbart.